Shure SM57 vs SM58 Mikrofon

Shure erklärt die Unterschiede zwischen dem SM57 und dem SM58 Mikrofon.

In einem frisch veröffentlichten Blogbeitrag erklärt der Mikrofonhersteller Shure die Unterschiede zwischen den fast baugleichen Mikrofonen SM57 und SM58.

Beide Mikrofone verfügen über die gleiche „Unidyne III“ Mikrofonkapsel. Maßgebender Unterschied ist der Mikrofonkorb, denn er verändert den Frequenzgang der Mikrofone.

Beim Shure SM57 ist der Nahbesprechungseffekt etwas größer als beim Shure SM58. Auch im Bereich zwischen 5 und 7 kHz ist das SM57 etwas empfindlicher. Das ist zurückzuführen auf die feineren Maschen im Korb des SM57.

Das Shure SM58 ist als Gesamgsmikrofon gedacht – der kugelförmige Korb verfügt über einen eingebauten Pop-Filter, um störende Explosivlaute zu minimieren. Das Shure SM57 ist hingegen als Instrumentenmikrofon gedacht – ein größerer Korb mit Pop-Filter ist also nicht nötig und stattdessen wurde ein kleinerer, platzsparender Korb verwendet.

Übrigens kann man hier noch einmal im Video anschauen, wie viel das Shure SM58 tatsächlich im Härtetest aushält. Und in diesem Video-Interview verrät Shure Produktspezialist John Born Details zur Bauweise des SM57 Mikrofons.

Links: Shure erklärt den Unterschied zwischen den Mikrofonen SM57 und SM58