Slate Digital Classic Tubes 3

Slate Digital präsentiert neue Mikrofonemulationen mit Classic Tubes 3.

Slate Digital hat für das Virtual Microphone System das Erweiterungspack Classic Tubes 3 auf den Markt gebracht. Classic Tubes 3 umfasst die fünf Röhrenmikrofonemulationen FG-37a, FG-49, FG-47mk2, FG-67mk2 und FG-44.

Das FG-37a ist eine Nachbildung eines japanischen Röhrenmikrofons mit Vintage-Charakter und soll sich besonders gut für akustische Instrumente, Drum-Overheads und Pianoaufnahmen eignen. Hinter dem FG-49 verbirgt sich ein erstklassiges, deutsches Gesangsmikrofon, das durch seine Mittenbetonung überzeugen will. Es soll sich auch für Drums, Hörner und Pianos einsetzen lassen. Das FG-47mk2 ist ebenfalls ein deutsches Röhrenmikrofon, mit dem sich bevorzugt Kickdrums, Bassboxen und natürlich Gesang aufnehmen lassen.

Das FG-67mk2 klingt etwas dunkler und will sich durch schöne Tiefenbetonungen hervorheben. Die Aufnahme von Drumräumen, Pianos, Hörnern und Gesang sind seine Stärken. Zu guter Letzt gibt es noch die Emulation FG-44. Diese modelliert ein klassisches Bändchenmikrofon mit Nierencharakteristik. Das universell einsetzbare Mikrofon verleiht jedem Soundelement den nötigen Vintage-Vibe, und erlaubt sogar subtile Verzerrungen.

Classic Tubes 3 kann bis zum 15. Dezember 2017 zum Einführungspreis von nur 149,- USD statt des regulären Preises von 299,- USD erworben werden. Zur Nutzung wird die Hardware des Virtual Microphone System und ein iLok-Dongle benötigt. Die Software unterstützt die Betriebssysteme Mac OS X (ab 10.9) und Windows (ab 7).

Links: Slate Digital Classic Tubes 3