Sonarworks Reference 4

Sonarworks präsentiert Kalibrierungs-Software Reference 4.

 

Mit der Veröffentlichung der neuen Version Reference 4 hat Sonarworks seine Kalibierungssoftware aktualisiert. Ziel ist mit Reference Soundfärbungen von Lautsprechern in Abhörräumen zu verringern.

Dank der Null-Latenz-Technologie lässt sich die Software im Masterkanal einer DAW für Gesangs- und Instrumentenaufnahmen einsetzen. Für Messungen ohne eine DAW wird die App Systemwide für das jeweilige Betriebssystem installiert.

Die mit Refence 4 kompatiblen Kopfhörer wurden auf 101 Modelle aufgestockt. Profile bisheriger Kopfhörer-Modelle wurden zwecks verbesserter Präzision überarbeitet. Das Lautsprecher-Mess-Modul wurde bezüglich der Bedienbarkeit verbessert, um eine Kalibrierung in weniger als 10 Minuten durchführen zu können. Bis zum Jahresende 2017 sollen noch jene Algorithmen des Lautsprecher-Mess-Moduls modifiziert werden, die für den richtigen Abstand von Monitoren sorgen. Dieses Update soll dann allen Nutzern kostenfrei zum Download bereit gestellt werden.

Sonarworks Reference 4

Die Reference 4 Headphone Edition steht ab sofort für 99,- EUR zum Kauf bereit und bietet neben dem DAW-Plugin auch die Systemwide-App (beide für Kopfhörer). In der Studio Edition, die für 249,- EUR angeboten wird, ist außerdem die Mess-Software für Lautsprecher enthalten. Ein Messmikrofon wird für die Studio-Version vorausgesetzt, wie auch ein geeigneter Kopfhörer für die Headphone Edition. Das Premium-Bundle wird für 699,- EUR angeboten und umfasst nicht nur die Studio-Edition sondern auch noch das vorkalibrierte Kopfhörermodell Sennheiser HD650.

Eine 21 Tage lang nutzbare und in der Funktion uneingeschränkte Demoversion wird vom Hersteller gratis zur Verfügung gestellt. Das DAW-Plugin liegt in den Formaten AU, AAX, RTAS und VST vor und unterstützt die Betriebssysteme Mac OS X und Windows. Besitzern der Vorgängerversion werden verschiedene Upgrades angeboten.

Links: Sonarworks Reference 4

0 Kommentare

Dein Kommentar

Du möchtest etwas dazu sagen?
Wir sind gespannt auf deine Meinung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.