Specialwaves Mine Modular Controller

Specialwaves stellt individuellen MIDI-Controller Mine vor.

Die neu gegründete Audiomarke Specialwaves hat mit dem MIDI-Controller Mine ein unkonventionelles und innovatives Steuerungsmodul vorgestellt, das sich individuell erweitern lässt und für DJs, Produzenten und Musiker vor allem im Livebetrieb eine kreative Hilfe sein dürfte.

Derzeit werden fünf verschiedene Module angeboten (Fader, PAD, 2 Button, Encoder-Parameter und Pot), die aber zukünftig um ein LED-Display, ein Trackpad und Modulationsräder erweitert werden sollen. Als Konfigurationsrahmen stehen die Modelle Mine und Mine S zur Auswahl. Während Mine ein 8×8 großes Steckfeld besitzt und damit Platz für 64 Module bietet, ist die Fläche bei Mine S auf 8×4 Module begrenzt. Der Controller erkennt dabei automatisch den jeweils angesteckten Modultyp.

Die Übertragung der MIDI-Befehle an den Computer erfolgt über die USB-Schnittstelle. Um weitere Mine bzw. Mine S-Geräte zu verbinden, stehen zwei Erweiterungsanschlüsse (Mine, Mine S nur 1 Erweiterungsanschluss) zur Verfügung.

Bislang gibt es vom Hersteller weder eine Preisangabe noch Informationen zur Erhältlichkeit.

Links: Mine Modular Controller