Spitfire Symphony Orchestra

Spitfire veröffentlicht professionelle Orchesterbibliothek Spitfire Symphony Orchestra.

Spitfire hat mit der Spitfire Symphony Orchestra (SSO) eine professionelle Orchesterlösung entwickelt, die sich aus den drei Soundbibliotheken Symphonic Brass, Symphonic Strings und Symphonic Woodwinds zusammensetzt.

Die SSO ist in den Air Studios in London in fünfjähriger Kleinarbeit von prämierten Kompositeuren und Engineers aufgenommen worden und eignet sich zur Vertonung von TV-Shows, Filmen, Spielen oder auch fürs Radio.

Satte 273758 Samples sind in der SSO enthalten, die eine riesige Auswahl an verschiedenen Styles, dynamischen Layern, Round Robins und Legatos bietet. Als Besonderheit umfasst die SSO auch sogenannte „Masse“-Presets, die sich aus Samples aller drei Librarys speisen und sehr sorgfältig nachorchestriert und neu gemischt wurden.

Spitfire Symphony Orchestra kann ab sofort für 1739,- EUR erworben werden. Die 385,9 GB große Library ist mit den Betriebssystemen Windows (ab 7) und Mac OS X (ab 10.10) kompatibel. Zur detaillierten Bearbeitung aller Parameter ist die Vollversion von Kontakt 5 notwendig. Zum Abspielen der Samples genügt jedoch auch der kostenlose Kontakt Player.

Links: Spitfire Symphony Orchestra