Spotify übernimmt Soundtrap

Spotify gibt Übernahme von Soundtrap bekannt.

Der Streaming-Anbieter Spotify hat bekanntgegeben, das schwedische Unternehmen Soundtrap übernommen zu haben. Soundtrap ist eine seit drei Jahren bestehende innovative Cloud-DAW, mit der sich eine gesamte Musikproduktion online durchführen lässt.

Über den Kaufpreis ist bislang nichts bekannt, es ist jedoch davon auszugehen, dass ein zweistelliger Millionenbetrag gezahlt wurde. Allein 2016 konnte das von Björn Melinder, Fredrik Posse, Gabriel Sjöberg und Per Emanuelsson gegründete Soundtrap-Unternehmen 6 Millionen USD generieren. Welche Absichten Spotify mit dem Cloud-Dienst zukünftig verfolgen will, steht noch aus. Beide Unternehmen verfolgen aber die Vision das Ökosystem der Musikproduktion zu demokratisieren und auch zu revolutionieren. Zunächst soll Soundtrap jedoch weiter agieren wie bisher.

Spotify übernimmt Soundtrap

Neben der kostenlosen Basic-Version lässt sich das Online-Recordingstudio auch mit mehr Funktionen als monatliches Abonnement in der Pro-Version für 5,99 USD nutzen. Der Supreme-Service kostet 17,99 USD monatlich und bietet Zugang zu über 460 Instrumenten und 3300 Loops.

Links: Spotify übernimmt Soundtrap