Allen & Heath SQ-5 und SQ-6

SQ-5 und SQ-6 – Zwei neue Studio-/ Live-Digitalmixer von Allen & Heath am Horizont.

Allen & Heath kündigt mit SQ-5 und SQ 6 zwei überaus attraktive, kompakte Digitalmixer an, die für Studio- und Liveeinsätze im Bereich der Audio/Videobearbeitung konzipiert sind. Die neue SQ-Serie basiert auf der rauscharmen XCVI 96kHz FPGA-Engine und will durch hochauflösende Audiosignale mit bis zu 96 kHz und äußerst geringer Latenz punkten.

Der mit einem 7-Zoll Touchscreen ausgestattete SQ-5 umfasst 16 Vorverstärker mit 16 XLR-Mikrofoneingängen. Zwei Klinken Stereo-Anschlüsse und ein Miniklinkeneingang in Stereo bieten weitere Eingänge. Der Mixer, der auch ein USB-Audio Interface beherbergt, besitzt 16 motorisierte Fader nebst eines Masterfaders. Insgesamt werden 48 Eingangskanäle und 36 Mix-Busse geboten. Es lassen sich bis zu sechs Layer bilden.

Darüber hinaus beinhaltet der SQ-5 drei Stereo-Matrixen und acht Stereo-Effekte inklusive Returns. Zur Audio-Netzwerkübertragung steht ein Ein- und Ausgangsport mit 64 Kanälen zur Verfügung. Das Ausspielen der Signale über den AES-Ausgang und die Übertragung von 32×32 Signalen über das implementierte USB-Audio Interface soll problemlos möglich sein. Acht individuell zuweisbare SoftKeys sind unterhalb des Farbdisplays untergebracht. Diverse Effekt-Prozessoren (Hochpass-Filter, Kompressor, Delay und ein parametrischer Equalizer) und die dazugehörige RackFX-Suite erweitern das Arbeitsspektrum mit dem Mixer erheblich.

Allen & Heath SQ-5 und SQ-6

Das Topmodell SQ-6 ist dem Funktionsumfang des SQ-5 ähnlich, bietet jedoch 24 Mikrofoneingänge statt 16. Auch die Faderanzahl ist auf 24 Kanalzüge plus dem Masterfader erhöht. Ferner sind 16 Softkeys und vier Drehregler vorhanden.

Positiv ist, dass sich bei beiden Geräten Stereo- und Multitracksessions direkt über das „SQ-Drive“ an einen USB-Datenträger aufzeichnen lassen sollen. Ein zusätzlicher Laptop oder eine weitere Soundkarte entfällt bei den racktauglichen Mixern. Zur Fernsteuerung von optionalen Expansionsmodulen ist der SLink-Port vorgesehen. Bei Registrierung des SQ-Produkts erhält man außerdem ein Röhren-Vorverstärkerplugin im Wert von 149,- USD.

Das SQ-5 soll im Laufe des Novembers 2017 zum Preis von 2899,- USD im Handel erscheinen, das SQ-6 soll einen Monat später zum Preis von 3499,- USD folgen. Beide unterstützen die Betriebssysteme Mac OS X und Windows. Für mobile Endgeräte (Android und iOS) werden passende Mixing-Apps mitgeliefert.

Links: Allen & Heath SQ-5 und SQ-6