Steinberg Cubase 9.5

Steinberg Cubase 9.5 – Die wichtigsten Innovationen zusammengefasst.

Steinberg hat den DAW-Klassiker Cubase in Version 9.5 veröffentlicht. Cubase ist in den Versionen Pro, Artist und Elements erhältlich.

Zu den wichtigsten Innovationen der neuen Version zählen die sehr detaillierten und weichen Bezierkurven für Automationen. Von diesen Kurven profitieren auch Automationsspuren die per VCA-Fader erzeugt wurden. Die internen sehr populären Effekt-Plugins Vintage Compressor, Tube Compressor und Magneto III wurden bezüglich der Bedienoberfläche und des Workflows überarbeitet.

Die Anwender der Pro-Version können sich über das neue Zoning 2.0 freuen. Dieser erweiterte Medienbrowser erlaubt eine effektive Suche nach passenden Klängen und dem Vorhören der Sounds, als auch den Import von Projekten. Außerdem wurde die Metering-Sektion nebst Master- und Loudness-Anzeigen ausgebaut, sodass sich stets in der Control Room-Sektion auf die Cue- und Monitormixe zugreifen lässt.

In der 64-Bit Mixing-Engine wurde zudem die Anzahl der Insertwege auf 16 Slots erweitert. Die zu insertierenden Effekte können Pre- oder Post-Fader geschaltet werden. Erfreulich ist auch die direkte eventbasierte Offline-Bearbeitung, vor allem für die CPU-Auslastung.

Dem beliebten Sampler HALion Sonic SE 3 wurde der neue FLUX Wavetable Synthesizer implementiert, der zudem mit 100 Presets und 70 Wellenformen moderner Sounds aufwartet. Auf fünf Tabs lässt sich der Signalfluss der Waveforms verfolgen und durch eine komplexe Routing-Matrix modulieren.

Anfang 2018 soll Cubase 9.5 auch vom Plugin-Controller Softube Console 1 (wir berichteten) unterstützt werden. Dann können die gängigsten Cubase-Funktionen über das Hardware-Kästchen gesteuert werden.

Erwähnenswert ist auch die neue Video-Engine, die anstatt der QuickTime-Technologie durch neue Codecs glänzen will. Des Weiteren wurde unter anderem die Samplerspur für MIDI- und Audiofiles verbessert, sowie das neue Auswahlbereichs-Werkzeug für Automationen hinzugefügt.

Cubase Pro 9.5 ist unverzüglich für 579,- EUR erhältlich. Die Artist Version für Projektstudios und Profi-Musiker wird für 329,- EUR zum Kauf angeboten. Home-Recordler, Musiker und Bands können Cubase Elements 9.5 für 99,- EUR erwerben.

Die DAW unterstützt die Betriebssysteme Mac OS X (ab 10.11) und Windows (ab 7) und erfordert bis auf die Elements-Version einen USB-eLicenser. Für die Pro Version gibt es ab Version 4 verschiedene Upgrades zwischen 59,- EUR und 299,- EUR. Auch für die Artists-Version werden ab Version 4 Upgrades zwischen 49,99 EUR und 179,- EUR geboten. Einen detaillierten Vergleich aller Versionsunterschiede stellt Steinberg online bereit.

Links: Steinberg Cubase 9.5, Cubase Versionsvergleich