DIY - Studio Akustik

Studio-Akustik im Eigenbau – Videodoku mit Fynn Kliemann.

Der selbsternannte Heimwerker-King Fynn Kliemann hat ein Video veröffentlicht, dass ihn bei der akustischen Optimierung und Einrichtung eines Studios in einem gewöhnlichen Dachgeschoss-Zimmer zeigt.

Auf humorvolle Art und Weise beschreibt er dazu die einzelnen Arbeitsschritte von der ersten akustischen Raummessung mit einem Messmikrofon bis zur vollendeten Anbringung von sechs Absorbern und mehreren Basstraps an den Wänden.

Die Absorber und Bassfallen in den Ecken wurden aus schlichtem Holz zugeschnitten und mit Steinwolle gefüllt, ehe die Module mit einem Stoffbezug umhüllt werden. Zur Raummessung wurde auf die kostenfreie und vielfach gelobte Mess-Software Room EQ Wizard zurückgegriffen.

Zu Beginn des Videos beträgt die Nachhallzeit im nicht optimierten Raum noch über eine Sekunde, ehe sie sich auf unter 200 Millisekunden senken ließ. Leider verrät Kliemann nicht die Höhe der enstandenen Unkosten des Projekts, dennoch dürften sie weit unterhalb der Kosten professioneller Akustikmodule liegen. Das Video zeigt somit, dass sich auch mit einfachen Mitteln und etwas handwerklichem Geschick eine brauchbare Studioakustik erzielen lässt.

Links: Fynn Kliemann bei Facebook, Room EQ Wizard