Dave Pensado Wah-Wah Pedal

Tutorial-Video: Kreativer Einsatz eines Wah-Wah Pedals mit Dave Pensado.

Als neue Folge der praxisnahen Tuorialserie Into the Lair hat die Engineer-Legende Dave Pensado ein unterhaltsames Video mit einem Wah-Wah Pedal veröffentlicht. Auch wenn Wah-Wah-Effekte überwiegend für Gitarrenspuren eingesetzt werden, beweist er in dem kurzen Video im Rahmen einer Pro-Tools Session, dass sich der Effekt auch zur kreativen Modulierung auf einer Synthspur eignet.

Der Wah-Wah Effekt basiert auf einem Bandpass-Filter, der eine hohe Resonanz erlaubt. Die Frequenz der Resonanz wird dabei vom Pedal kontrolliert.

Wah-Wah Effekte sind auf vielen bekannten Werken, wie beispielsweise im Intro von „Money For Nothing“ von Dire Straits oder in „Sweet Child O´Mine“ von Guns´N´Roses im Outro zu hören. Auch E-Gitarristen, wie Jimi Hendrix, Eric Clapton oder Kirk Hammet von Metallica sind für ihre Gitarren-Wah-Wahs bekannt.

Links: Dave Pensado Wah-Wah Pedal