u-he Satin Screenshot

u-he veröffentlicht Satin – Tape Machine Plugin.

Erstmals ausführlich auf der Musikmesse 2013 vorgestellt, hat u-he jetzt Satin veröffentlicht, ein Plugin zur Emulation des klanglichen Einflusses von analogen Bandmaschinen.

Auf der Satin Produktseite findet sich ein interaktiver Screenshot des Plugins, der alle Bereiche und Regler erklärt.

Noch konnte ich kein aktuelles Demovideo von Satin finden, aber auf der Musikmesse 2013 wurde Satin mehrmals gefilmt. Das erste Video stammt von Sonicstate, das zweite von MusoTalk.

Satin ist kompatibel mit Windows (ab XP) und Mac OS X (ab 10.5) und unterstützt die Formate VST2, VST3 und AU (jeweils 32/64bit, ProTools Unterstützung ist in Entwicklung).

Derzeit ist Satin zum Einführungspreis von 89,- USD verfügbar, am dem 7. Oktober 2013 wird Satin regulär 129,- USD kosten.

Eine Demoversion von Satin steht auf der Website von u-he als Download bereit. Derzeit benötigt Satin zum reibungslosen Betrieb noch eine im Host eingestellte Buffersize, die ein Vielfaches von 16 ist.

Links: u-he Satin

2 Antworten
  1. Thomas
    Thomas says:

    Auf Satin freue ich mich seit der Musikmesse ganz besonders.

    Habe soeben auf der homepage die Demoversionen entdeckt:

    *Dieser Beitrag wurde von Nils editiert und um die Downloadlinks gekürzt.

    • Nils
      Nils says:

      Hallo Thomas, danke für den Hinweis auf die Download-Links. Ich habe sie entfernt, weil mir daran gelegen ist, dass Interessierte die Website des Anbieters besuchen, z.B. für aktuelle Hinweise oder erweiterte Informationen zum Produkt.

Kommentare sind deaktiviert.