Universal Audio 93

Universal Audio veröffentlicht UAD Software in Version 9.3 mit neuen Plugins.

Universal Audio hat ein Update der UAD Software in Version 9.3 veröffentlicht. Die Suite wurde um vier neue Plugins von Dytronics, Engl, Korg und Sonnox erweitert. Das schon bestehende Hallplugin AMS RMX16 Expanded wurde außerdem um neue Features ergänzt.

Als naturgetreue Nachbildung (sowohl optisch als auch technisch bezüglich der Schaltkreise) zeigt sich das 1982 erstmals als Hardwareeffekt erschienene SDD-3000 Digital Delay von Korg. Das in den damaligen Jahren populäre Delay der New Wave-Ära ist für seinen analogen 13-bit Klangcharakter bekannt.

Es bietet neben einer Eingangs- und Ausgangssektion nebst Vorverstärker auch eine vierstufige Filterschaltung für die Hoch- und Tieffrequenzen. Die umfangreiche Modulationssektion bietet Chorus, Phaser, Flanger und Unison-Effekte. Des Weiteren gibt es Multiple Stereo Modes, eine Tempo Sync-Funktion und Rhythmic Subdivisions. Das Tool kann ab sofort für 199,- EUR bestellt werden.

Cyclosonic ist eine Auto-Panner Emulation von Softube des gleichnamigen sehr raren analogen Hardware-Vorbilds von Dytronics aus dem Jahre 1984. Das Plugin kann neben 3D- und Auto-Panning, deren Funktionen beide über einen flexiblen LFO verfügen, eine Vielzahl von Signalen in ein Stereobild verwandeln.

Eine Gate-Funktion zum Trigger-Panning findet sich ebenfalls. Dytronics Cyclosonic wird ab sofort für 149,- EUR zum Kauf angeboten.

Als erstes dynamisches Equalizer-Plugin für die UAD-Plattform hat Sonnox den Oxford Dynamic EQ entwickelt. Der 5-Band-Equalizer mit dynamischer Entzerrung will durch einen transparenten Sound bestechen. Die Bänder, die jeweils über einen Side-Chain-Regler verfügen, lassen sich überschneiden und können im Mono- bzw. Stereobetrieb eingesetzt werden. Aber auch für die Bearbeitung des Mitten-/ Seitensignals ist das Tool vorbereitet.

Ein Up- and Downward-Kompressor ist zudem integriert. Sonnox Oxford Dynamic EQ steht für 249,- EUR zum Kauf bereit.

Mit dem ENGL Savage 120 Amplifier wurde ein authentischer Gitarrenverstärker veröffentlicht, der dank des Crunch- und Distortion-Sounds wie das Hardware-Original klingen soll. Es werden 100 Aufnahmeketten mit diversen Impulsantworten der Lautsprecherbox mitgeliefert. Ein pre- bzw. post schaltbares Effekt-Rack mit einem Vintage Delay, Noise Gate und Filter ist zudem eingegliedert. Der ENGL Savage 120 Amplifier ist für 149,- EUR erhältlich.

Der einst von AMS Neve entwickelte Digitalhall wurde mit dem AMS RMX16 ebenfalls virtualisiert und in aktueller Version mit neuen Presets ergänzt. Darüber hinaus wurden neun seltene, maßgeschneiderte Algorithmen hinzugefügt. Wer auf der Suche nach klassischen Hallprogrammen wie beispielsweise Ambience, Nonlinear, Room, Hall, Plate, Echo und Chorus ist, wird hier ebenfalls fündig. Das leistungsstarke Reverbplugin erlaubt zudem die Editierung der Parameter durch simples Anklicken und Eintippen. AMS RMX16 Expanded kann für 349,- EUR erworben werden.

Die UAD Software v9.3 kann ab sofort als registrierter Besitzer der UAD-Hardware oder Apollo Interfaces heruntergeladen werden. Die Mixdown-Suite ist mit den Betriebssystemen Mac OS X (ab 10.10) und Windows (ab 7) kompatibel.

Links: Universal Audio v9.3