Mick Guzauski Masterclass

Video: Mixing-Masterclass mit Mick Guzauski.

SonicScoop hat gemeinsam mit dem Grammy-prämierten Engineer Mick Guzauski auf der MixCon ein kostenfreies Video-Tutorial der Masterclass-Serie aufgezeichnet, in dem der Produzent den neuen Jamiroquai-Song „Cloud 9“ in einer Pro Tools Session entschlüsselt.

Zunächst geht er beim Bass ins Detail, den er mit einer SSL-Plugin Emulation bearbeitet. Den Sub-Bass verdichtet er mit einem 1176-Nachbau von Universal Audio, um dem Track den nötigen Druck mitzugeben. Den Brainworx-Prozessor bx_digital V3 nutzt er dabei nicht als Equalizer sondern als Monoreferenz.

Im Anschluss beschreibt er die Einzelelemente der Drums, die er mitunter durch einen Sidechainkanal schickt. Interessant ist auch die Bearbeitung der Clave. Dieses hintergründig agierende Percussion-Instrument reichert er mit dem preiswerten, aber qualitativ hochwertigen Hallplugin Valhalla Plate an.

Danach widmet er sich den Pads und Synthesizerklängen, die er fein modulieren lässt, ehe er den Leadsound mit dem Echotoy-Effekt von SoundToys demonstriert. Insgesamt kommen vier Moog-Synthesizer zum Einsatz. Einige Streicher runden die Harmonien ab. Die Gitarren und passende Lick- und Doublespuren werden unter anderem mit dem Pro-Q2 Equalizer von Fabfilter bearbeitet. Als nächstes wird detailliert auf die Vocals eingegangen.

Mick Guzauski hat u. a. bereits mit Daft Punk, Michael Jackson, Pharell, Mariah Carey, Chairlift und Mr. Mister zusammengearbeitet.

Links: Mick Guzauski Masterclass