Waves CLA Mixdown

Waves veröffentlicht Plugin CLA Mixdown von Chris Lord-Alge.

Wer auf der Suche nach einem Mixdown-Plugin ist, das für den letzten Feinschliff sorgt, dem bietet Waves das neue Toll CLA Mixdown an. Das ansehnlich gestaltete Plugin wurde gemeinsam mit der Engineer-Legende Chris Lord-Alge entwickelt und kann zusätzlich zum Mixdown von Einzelspuren auch im Summenkanal eingesetzt werden.

CLA Mixdown ist mit einem 2-Band-Equalizer für die Höhen und Tiefen ausgestattet. Der Grammy-prämierte Produzent, der schon für Künstler wie Green Day, Bruce Springsteen, Keith Urban und Muse gearbeitet hat, spendierte seinem Plugin zudem noch die Fader Glue und Drive. Mit Drive soll sich leichte Sättigung erzielen lassen, während Glue den Mix durch Kompression besser zusammenhält.

CLA Mixdown wird derzeit zum Einführungspreis von nur 29,- USD anstatt des regulären Preises von 99,- USD in den Formaten VST, AU und AAX angeboten. Das Effektplugin unterstützt die Betriebssysteme Mac OS X (ab 10.10.5) und Windows (ab 7). Eine Demo-Version ist vorhanden.

Links: Waves CLA Mixdown