Waves X-FDBK

Waves veröffentlicht X-FDBK Plugin gegen Feedbacks bei Live-Einsätzen.

Die Livemischer unter uns kennen das Problem. Um eine PA oder ein Monitor Setup auszuringen, also um alle Frequenzen abzusenken, die ein Feedback verursachen könnten, geht vor dem Soundcheck oft viel Zeit drauf. Das mühsame Suchen und Finden der betreffenden Frequenzen und deren Eliminierung ist zäh und oft nicht besonders zufriedenstellend.

Für eben dieses Szenario verspricht das neue X-FDBK Plugin von Waves Abhilfe. Das Plugin soll die exakten Frequenzen erkennen, die für das Feedback zuständig sind und sie automatisch absenken. Der ganze Vorgang soll innerhalb von wenigen Sekunden beendet sein.

Die Anwendung ist denkbar simpel. Der Toningenieur muss das Plugin laden und „zuhören“ lassen, ein Feedback erzeugen und X-FDBK senkt dieses wieder ab. Dadurch entstehen klarere, lautere und eben feedbackfreie Konzertsituationen.

In diesem Video stellt Waves X-FDBK vor, auf der X-FDBK Produktseite finden sich weitere Videos:

Im Livebereich kann das Plugin über einen Waves Server oder den Waves eMotion Mixer eingesetzt werden. Im Native respektive Soundgrid Format hat das Plugin 0 Samples Latenz.

Das X-FDBK Plugin ist für Windows (ab Version 7) und Mac OS X (ab 10.8.5 nur Pro Tools 10, universell ab 10.9.5.) in den Formaten AAX, RTAS, VST2, VST3 und AU verfügbar. Derzeit ist X-FDBK noch zum Einführungspreis von 99,- USD verfügbar, regulär soll X-FDBK 149,- USD kosten.

Linky: Waves X-FDBK